Coronagefechte

Antworten
Benutzeravatar
Rotfuchs
Imperator
Beiträge: 2930
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:20
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Coronagefechte

Beitrag von Rotfuchs » Mi 17. Jun 2020, 16:58

Liebe Freunde!

Die Covid19-Sperre hat unsere Hobbytätigkeiten ja doch etwas eingeschränkt. Schön langsam geht aber ein gewisser Normalbetrieb wieder los. Hoffen wir, dass das so bleibt und uns nicht die zweite Viruswelle gleich wieder in die Spieleverbannung schwappt. Um die Motivation hochzuhalten möchte ich euch ein paar Fotos der letzten Tabletopspiele liefern (Den Babyelefanten habe ich zwar immer rausretuschieren müssen, es ging aber trotzdem) ;)
.
Foto Stefan.jpg
Die Eröffnung machte mein lieber Bruder Snotl, mit dem ich gleich zwei Partien 40k spielte, in denen seine Speedfreaks auf meine Blood Angels stießen. Die Freude, dass wieder gespielt wird, ist ihm richtig anzusehen. Die dritte Runde steht noch aus :mrgreen: :evil: Bald, mein Bruder, bald ...

Auch unser lieber Peste packte seine Tau ein und prügelte sich mit meinen Blood Angels. Es war ein richtig schönes Spiel, in dem ein kleiner drogengesteuerter Freund des Officio Assassionorum, der im Zuge des Pax Imperials I Einzug in meine Armeesammlung gehalten hat, seinen Erstauftritt hatte. Es war ein Spaß :D
.
Foto Mario 2.jpg
Hier deutet Mario der Sanguinischen Garde, die trotz eines Wiederholungswurfes den Nahkampfangriff vergeigt hat, ihr Zukunft, während SEHR viele Pulsgewehre sie ins Visier nehmen. :shock:
.
Foto Mario.jpg
So siehts aus, wenn mein Skriptor ins Abwehrfeuer eines Taukommandanten läuft und einer der vier Melter trifft. ;)

Steve traute sich mit mir auch wieder ins schchöne Mantica, wo meine Goblins einen heiligen Hain seiner Elben schänden wollten. Es kam zu einem epischen Gefecht, bei dem wir auch gleich einmal die 3. Edition von KOW ausprobierten. Leider habe ich aufs Fotografuieren vergessen. Da kommt aber noch mehr. Versprochen!

Wie sieht's bei euch Wulpertingern aus? Wer hat schon wieder losgespielt? Was wurde bemalt? Gibt es noch ein paar Coronaprojekte, die kurz vor der Fertigstellung sind?
Blood Angels, Space Orks, Nachtgoblins, Nomaden

Benutzeravatar
Franz
Fußsoldat
Beiträge: 173
Registriert: Fr 23. Aug 2019, 10:14
Wohnort: Wien, Donaustadt
Mitgliedschaft: Basismitglied

Re: Coronagefechte

Beitrag von Franz » Do 18. Jun 2020, 18:28

Ich bin kein Wulpertinger, aber vielleicht darf ich doch antworten. Mein Freund hat seine reine Wargame-Wohnung fertig eingerichtet ( eigentlich noch vor Covid19 ) und er hat seine T´au getestet.. Er hat generell noch nicht viel Ahnung vom Spiel, deshalb gelang mir jeweils ein Sieg mit meinen Orks und seinen geborgten Space Wolves. Beim zweiten Mal war es allerdings schon schwieriger.. Zudem konnte ich noch zwei Spiele gegen einen anderen Freund spielen, der eine riesige Catachaner-Armee hat. Auch hier war es so, daß er beim zweiten Mal schon scher zu schlagen war.
Zwei weitere Freunde habe ich nebenbei angefixt, einer hat mittlerweile 2 oder 3 voll bemalte Armeen.
Ich bin selbst ins Uferlose geraten - alles was Chaos ist, haben sich noch Dark Angels, Tyraniden und Adepta hinzugesellt. Orks hatte ich schon zuvor...
40K: Chaos in jeder Form, Orks, Dark Angels, Salamanders, Adepta Sororitas, Tyraniden, Aeldari, Necrons -new in town- Grey Knights
Viele! historische TTs
A Song of Ice and Fire - Lannister, Neutrals

Benutzeravatar
Rotfuchs
Imperator
Beiträge: 2930
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:20
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Coronagefechte

Beitrag von Rotfuchs » Fr 19. Jun 2020, 14:28

Es freut mich, dass du dich so sehr dem Hobby widmest und noch weitere Leute für unsere Passion gewinnst!
Es ist aber ein unverzeihbares Verbrechen gegenüber dem Hohen Senat von Terra, dass du noch kein Wulpertinger bist. Ich denke, dass sich da bald einmal die Inquisition näher mit dir befassen muss.
Auf jeden Fall müssen wir beide endlich einmal eine Partie spielen!
Blood Angels, Space Orks, Nachtgoblins, Nomaden

Benutzeravatar
Franz
Fußsoldat
Beiträge: 173
Registriert: Fr 23. Aug 2019, 10:14
Wohnort: Wien, Donaustadt
Mitgliedschaft: Basismitglied

Re: Coronagefechte

Beitrag von Franz » Fr 19. Jun 2020, 19:02

Eine Woche noch und dann habe ich hoffentlich meine beinahe einjährige Fortbildung abgeschlossen. Danach bin ich wieder flexibler und würde mich freuen, gegen Deine Engel antreten zu dürfen.
40K: Chaos in jeder Form, Orks, Dark Angels, Salamanders, Adepta Sororitas, Tyraniden, Aeldari, Necrons -new in town- Grey Knights
Viele! historische TTs
A Song of Ice and Fire - Lannister, Neutrals

Benutzeravatar
Rotfuchs
Imperator
Beiträge: 2930
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:20
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Coronagefechte

Beitrag von Rotfuchs » Di 23. Jun 2020, 22:40

Letztes Wochenende gab es wieder ein kurzfristig gelungenes Coronagefecht. Diesmal in Ulricsons großartiger Hobbithöhle bzw. Hobbykeller. Neue Einheiten des Adeptus Mechanicus trafen auf eine motorisierte Eingreiftruppe der Blood Angels. 1000Pkt. Hobbyfreude :)
.
IMG_20200620_132426~2.jpg
Die schnellen Teile der Armeen trafen rasch aufeinander, wobei die Melter (eiegtnlich wie üblich und erwartet) nichts trafen und es daher zum knallharten Handgemenge kam.
.
IMG_20200620_141955.jpg
Der Sturmtrupp brach durch das Abwehrfeuer der Ballerburg und versuchte den Kommandanten des AM niederzustrecken (1 Lebenspunkt zu viel zum Ziel)
.
IMG_20200620_135540~2.jpg
obwohl Captain Hammerschlag ordentlich Cyborgs zertrümmerte wurde er am Ende doch noch von einem plumpen Servitor niedergestreckt, nachdem ihn das Selbstzerstörungsprotokkoll eines AM-Panzers zuvor schon drei (!) Leben gekostet hatte.
.
IMG_20200620_132444~2.jpg
So konnten die Kampfservitoren fröhlich weiterballern und den Angriff der BAs zurückschlagen.
.
IMG_20200620_135639.jpg
Übrigens finde ich das Innenleben der neuen AM-Truppentransporter so toll, dass ich es euch nicht vorenthalten möchte!
Blood Angels, Space Orks, Nachtgoblins, Nomaden

Benutzeravatar
Rotfuchs
Imperator
Beiträge: 2930
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:20
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Coronagefechte

Beitrag von Rotfuchs » Di 23. Jun 2020, 22:56

Und weil Tabletop so schön ist, bat ich Ulricson auch gleich um ein Schnupperspiel zum Herrn der Ringe-Tabletop. Von der Spielmechanik gefällt es mir sehr gut und erinnert mich ein wenig an Saga, das ich einmal bei Buxbaum ausprobieren konnte. Das Stellungsspiel der einzelnen Modelle, die zwar auf Rundbases platziert sind, aber sinnvoll nur in Formationen (Schildträger fangen ab und halten die Linie - Speerträger unterstützen aus der zweiten Reihe - Schwere einheiten brechen Formationen auf - Reiterei flankiert usw.) funktionieren, ist sehr ansprechend.

Mein Goblingesindel traf auf die Verteidiger Minas Tiriths und bekam fesch eins auf die Schnauze. Es war aber ein schöner Spaß die Menschen einzukreisen und zu überwältigen; auch wenn es nur auf Kosten allzuvieler Goblins gelang und ihre Rüstungen wahrlich undurchdringlich schienen. ;)
.
IMG_20200620_151113~2.jpg
.
IMG_20200620_151157.jpg
.
IMG_20200620_153016.jpg
Blood Angels, Space Orks, Nachtgoblins, Nomaden

Antworten