Aufbau eines modularen Tabletop Dungeons

Wer selber baut hat mehr Geld für Modelle!
Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2277
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Aufbau eines modularen Tabletop Dungeons

Beitrag von snotl » Do 8. Nov 2018, 11:32

Liebe Dungeonfans,

der zweite Blogbeitrag zum Aufbau des Dungeons ist auf unseren Blog Live gegangen.

https://blog.wulpertinger.at/tabletop-d ... ers-teil-2
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Rotfuchs
Imperator
Beiträge: 2138
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:20
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Aufbau eines modularen Tabletop Dungeons

Beitrag von Rotfuchs » Do 8. Nov 2018, 16:12

Toller Beitrag. du zeigst ja richtig schön, wie die Gewölbe Stück für Stück aufgebaut werden.
Blood Angels, Space Orks, Nachtgoblins, Nomaden

Benutzeravatar
Steve71
Marktgraf
Beiträge: 801
Registriert: So 24. Apr 2016, 10:04
Wohnort: 2331 Vösendorf
Mitgliedschaft: Ordentliches Vereinsmitglied

Re: Aufbau eines modularen Tabletop Dungeons

Beitrag von Steve71 » Fr 9. Nov 2018, 16:33

Da möchte man am liebsten nur mehr Spiele Spielen, die sich im Dungeon abspielen ;)
Warhammer 40k
Ork's
Chaos Space Marines
KOW
Hochelfen
Brettspiele

Benutzeravatar
Judge Fredd
Reichsvikar
Beiträge: 684
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 21:02
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Aufbau eines modularen Tabletop Dungeons

Beitrag von Judge Fredd » So 11. Nov 2018, 19:59

Das sieht richtig gut aus. Mir fällt gerade beim Ansehen des Videos auf, dass man ja sogar einen "Deckel" für die Stücke ausdrucken könnte um den Fog Of War darzustellen.

Da tust du dir echt was an.

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2277
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Aufbau eines modularen Tabletop Dungeons

Beitrag von snotl » Mo 12. Nov 2018, 11:33

Judge Fredd hat geschrieben:
So 11. Nov 2018, 19:59
Das sieht richtig gut aus. Mir fällt gerade beim Ansehen des Videos auf, dass man ja sogar einen "Deckel" für die Stücke ausdrucken könnte um den Fog Of War darzustellen.

Da tust du dir echt was an.
Dadurch, dass die einzelnen Felder auch nach unten hin magnetisch sind, bauen manche Spielleiter die einzelnen Räume auf einer magnetischen Unterlage im Vorfeld auf und legen sie dann bei Bedarf auf den Tisch. Ihr müsst euch das so vorstellen, dass der "Nebel des Krieges" sich Schritt für Schritt aufdeckt in dem der Meister den z.B. Gang vor euch aufbaut. Dann seht ihr eine Tür - öffnet diese und der Meister nimmt den fix konfigurierten Raum von seiner Ablage und "dockt" ihn an die Tür an. Das hat den Vorteil, dass die Spielgruppe nicht schon im Vorfeld über die Größe des Dungeons bescheid weiß und sie Schritt für Schritt erkunden muss. Auch die Suche nach Geheimgängen wird hier spannender :)

Die Arbeit an sich ist wirklich nicht besonders anspruchsvoll sondern eher öde. Aber sie geht auch schnell voran. Für einen kleinen 4x4 Raum inkl. Wände und Türen benötige ich so 1,5h bis sie fertig magnetisiert, geklebt und bemalt sind. Die erste Hälfte des Dungeons ist bereits bemalt, die zweite fertig ausgedruckt. Jetzt ware ich nur noch auf die nächste Lieferung Magnete dann kann es weiter gehen.
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Steve71
Marktgraf
Beiträge: 801
Registriert: So 24. Apr 2016, 10:04
Wohnort: 2331 Vösendorf
Mitgliedschaft: Ordentliches Vereinsmitglied

Re: Aufbau eines modularen Tabletop Dungeons

Beitrag von Steve71 » Mo 12. Nov 2018, 16:18

Echt der Hammer, was du mit dem 3D Drucker machst ;)
Warhammer 40k
Ork's
Chaos Space Marines
KOW
Hochelfen
Brettspiele

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2277
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Aufbau eines modularen Tabletop Dungeons

Beitrag von snotl » Do 15. Nov 2018, 08:31

Weiter geht es mit dem Dungeonprojekt. Ich wollte euch einmal einen kurzen Status über meinen Fortschritt geben.

Bild

Mittlerweile sind ja schon einige Ausdrucke zusammengekommen, leider warte ich schon seit mehreren Wochen auf die nächste Lieferung von...950...Kugelmagneten, welche ich brauche um die jetzt noch unbemalten Teile zu kleben. Viel werde ich in diesem Dungeonstil nicht mehr drucken, vielleicht noch einen Raum und dann kommt ein anderes Design, vielleicht eine Höhle oder ein edler glatt geschliffener Fliesenboden, mal sehen.
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Rotfuchs
Imperator
Beiträge: 2138
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:20
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Aufbau eines modularen Tabletop Dungeons

Beitrag von Rotfuchs » Do 15. Nov 2018, 13:48

Und die neue Matte gibt dem Gewölbe erst so richtig Stil. Ich kann schon kaum die erste Partie Frostgrave darauf erwarten. :D
Blood Angels, Space Orks, Nachtgoblins, Nomaden

Benutzeravatar
Sorbus
Hofastronom
Beiträge: 418
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 07:26
Mitgliedschaft: Ordentliches Vereinsmitglied

Re: Aufbau eines modularen Tabletop Dungeons

Beitrag von Sorbus » Do 15. Nov 2018, 16:42

Das schaut echt super aus! aber 950 magnete... da hast noch einiges vor ;-)
--Sorbus
Infinity Panoceania & Tohaa
BloodBowl Nurgle

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2277
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Aufbau eines modularen Tabletop Dungeons

Beitrag von snotl » Do 15. Nov 2018, 20:54

Ja das stimmt, aber wenn man bedenkt, dass pro Kachel mindestens 8 Kugelmagnete benötigt werden ist das am Ende gar nicht so viel.
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Anrian
Reichsvikar
Beiträge: 602
Registriert: Do 27. Aug 2015, 23:40
Mitgliedschaft: Ordentliches Vereinsmitglied

Re: Aufbau eines modularen Tabletop Dungeons

Beitrag von Anrian » Fr 16. Nov 2018, 14:01

Ich hab, wie ich vier Blättchenmagnete zum Testen gebraucht habe, auch gleich über 1000 bestellt... und es waren die Versandkosten noch immer höher als der Bestellwert :D
Infinity: USAriadna

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2277
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Aufbau eines modularen Tabletop Dungeons

Beitrag von snotl » Di 20. Nov 2018, 09:54

Weiter geht es mit unserem modularen Dungeon. Die erste Lieferung von rund 300 Magneten ist angekommen und wurde direkt verbaut. Damit man eine Vorstellung bekommt, wieviele Magnete man für eine einzige Kachel benötigt, habe ich ein Foto gemacht.

Bild

Das wirkliche clevere an diesem System ist, dass die 5mm Kugelmagnete nicht eingeklebt werden sondern frei beweglich in den dazu vorgesehenen Halterungen rotieren können.

Weiters habe ich mich zum ersten Mal ans zeichnen von eigenen Entwürfen gemacht. Basis für das gezeigte Modell hat eine Treppe gemacht, welche aber leider in einem anderen Stil entworfen wurde (meiner heißt Dungeon Stone und zeichnet sich durch grobe Fliesen aus) Kurzerhand habe ich die Datei genommen, eigene Fließen draufgeklatscht und weil es so schön ist noch zwei Fackeln an den Säulen angebracht. Das ganze Zeichnen hat vielleicht 45 min gedauert.

Bild

Passt vom Stil jetzt zu den anderen Kacheln und fügt sich gut in den Rest des Dungeons ein.
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Steve71
Marktgraf
Beiträge: 801
Registriert: So 24. Apr 2016, 10:04
Wohnort: 2331 Vösendorf
Mitgliedschaft: Ordentliches Vereinsmitglied

Re: Aufbau eines modularen Tabletop Dungeons

Beitrag von Steve71 » Di 20. Nov 2018, 11:48

Wau, alle Achtung. Das hast du genial gemacht ;)
Warhammer 40k
Ork's
Chaos Space Marines
KOW
Hochelfen
Brettspiele

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2277
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Aufbau eines modularen Tabletop Dungeons

Beitrag von snotl » Do 22. Nov 2018, 08:46

Da der erste Teil der Magnete schon angekommen ist und gleich wieder vollständig verbaut wurde kann ich euch zwei neue Bilder vom Dungeon zeigen. Alle Teile die ihr jetzt seht sind vollständig magnetisiert. Ungefähr ein Raum in Größe von 12x12 ist noch nicht magnetisiert - dann wäre der erste Teil des Projektes fertig.

Ganz unten im Dungeon seht ihr schon die ersten Entwürfe für den "Höhlenstil".

Bild
Bild
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Steve71
Marktgraf
Beiträge: 801
Registriert: So 24. Apr 2016, 10:04
Wohnort: 2331 Vösendorf
Mitgliedschaft: Ordentliches Vereinsmitglied

Re: Aufbau eines modularen Tabletop Dungeons

Beitrag von Steve71 » Do 22. Nov 2018, 13:26

Das sieht voll Cool aus :o Wahnsinn ;)
Warhammer 40k
Ork's
Chaos Space Marines
KOW
Hochelfen
Brettspiele

Antworten