zerstörbares Gelände

Wer selber baut hat mehr Geld für Modelle!
Antworten
Benutzeravatar
Anrian
Kastelan
Beiträge: 571
Registriert: Do 27. Aug 2015, 23:40

zerstörbares Gelände

Beitrag von Anrian » Mo 26. Feb 2018, 19:38

Was erinnere ich mich noch, als mit Red Faction der erste große Shooter erschien, bei dem die Spielumgebung zerstörbar war, also ein Raketenwerfer so richtig Sinn gemacht hat. Die Idee war es, einerseits die Spielphysik realistischer zu machen und andererseits die Schlachtfelder dynamischer, da sie sich verändern - Deckungen werden weggesprengt, neue entstehen... leider hinken diesbezüglich viele moderne Spiele noch und wieder hinterher. Aber was in virtuellen Welten bis heute tlw. unmöglich erscheint, das können wir mit unseren Bastelutensilien doch zumindest im Ansatz verwirklichen?

Ich habe heute ein bisschen experimentiert und darf voller Stolz verkünden, dass mein erster "Prototyp der Zerstörungsfreude" funktioniert. Er ist zwar noch nicht sehr schick, aber es ging mir einmal um die Funktionalität.

Ich habe zuerst mit kleinen Knopfmagneten gespielt - zu stark und sie zerstören fragile Materialien wie Wellpappe oder dünnes Styropor. Abgesehen davon, verlangen sie viel zu viel Genaugigkeit für meine zittrigen Hände :D
Polarisierte Magnetrollen (die angeblich keinen Haftgrund brauchen) konnten gar nix...
Nun habe ich über https://www.magnethandel.de/ ein paar Meter Ferroband und ein paar hundert Magnetplättchen gekauft, kostet ja nix (die Lieferung nach Österreich war tatsächlich genauso teuer wie das Material selbst, habe es daher über den gemächlichen Umweg eines Besuchs meiner Mutter dieses Wochenende importiert) und in einer Schreibpause ein bisschen an einem meiner Bunker gewerkt. Das Ergebnis lässt sich zwar nicht sehen, aber stellt mich (technisch) zufrieden: eine abnehmbare Fensterbarrikade und eine aufsprengbare Wand (ehemals Tür), leichtes rhythmisches und unrhythmisches Schütteln .

Wie gesagt, es ging mir darum, die Funktion zu testen, Schönheit (zB durch "Einlassen" der Magnete, damit kein hässlicher Spalt entsteht oder übermalen) ist erst in einem zweiten Versuch das Ziel - werde hier davon natürlich ebenfalls und wieder mit Fotos berichten!

LG
WP_20180226_19_14_56_Pro.jpg
In das ehemalige Türloch habe ich notbehelfsmäßig eine Wand eingefügt...
WP_20180226_19_15_57_Pro.jpg
... die nun weggesprengt werden kann. Ein erster Versuch mit polarisierter Magnetrolle (unten) war nicht zufriedenstellend, der zweite Versuch hält wunderbar!
WP_20180226_19_15_07_Pro.jpg
Wer verbirgt sich wohl dahinter?
WP_20180226_19_15_17_Pro.jpg
Was bei der Wand gilt, gilt für das "Wellblech" - Ferroband und zwei Viertel Magnetplättchen links oben und rechts unten reichen (die etwas dünneren Stücke Magnetrolle berühren sich nicht)

Frage: Welche abnehmbaren / zerstörbaren Elemente hättet ihr gerne? Möchte gerne möglichst viel versuchen ;)
Infinity: USAriadna
Vampire LARP: Tremere
Deck Building: Dominion

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 1977
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Kontaktdaten:

Re: zerstörbares Gelände

Beitrag von snotl » Di 27. Feb 2018, 07:45

Na das schaut ja schon vielversprechend aus. Soweit ich weiß gibt es ja für Infinity auch Regeln die das Thema zerstörbares Gelände erklären. Hat einer von euch damit schon gespielt?

Die grundsätzliche Frage ist, ob die Zerstörungseffekte rein kosmetischen oder einen spielerischen Mehrwert haben sollen. Wir würde eine durchlöcherte Balustrade gefallen, welche keine Deckung mehr bietet.
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Anrian
Kastelan
Beiträge: 571
Registriert: Do 27. Aug 2015, 23:40

Re: zerstörbares Gelände

Beitrag von Anrian » Di 27. Feb 2018, 16:00

Infinity sieht einen Status Damaged und Destroyed vor, zB für Gebäude oder Geländestücke. Damaged macht das Gebäude zu difficult terrain, destroyed zur saturation zone... Weiß jetzt aber nicht, ob für eine entsprechende Statusänderung notwendig ist, dass das Geländestück einen STR Wert hat oder ob es da Standardwerte gibt, die angewendet werden, wenn kein Wert angegeben ist.
Infinity: USAriadna
Vampire LARP: Tremere
Deck Building: Dominion

Benutzeravatar
Rotfuchs
Imperator
Beiträge: 1814
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:20

Re: zerstörbares Gelände

Beitrag von Rotfuchs » Di 27. Feb 2018, 17:27

Ich halte deine Bastelidee für sehr interessant und gelungen! Wenn man mit Plakaten (z.B.: https://i.pinimg.com/736x/9b/df/9d/9bdf ... d73a67.jpg), Graffitti (z.B. https://i.pinimg.com/736x/25/88/80/2588 ... affiti.jpg) oder ähnlichen Wandgestaltungsmöglichkeiten arbeitet, kann man die Magnete sicherlich recht leicht verstecken. Ich bin schon auf die fertigen Modelle gespannt.
Blood Angels, Space Orks, Nachtgoblins, Nomaden

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast