Meinung zu Age of Sigmar

Benutzeravatar
Loki
Edelherr
Beiträge: 1346
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35

Re: Meinung zu Age of Sigmar

Beitrag von Loki » Mi 22. Jul 2015, 01:06

Diplomatie...
40k: Eldar
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen
Infinity: Aleph und Tohaa

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 1977
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Kontaktdaten:

Re: Meinung zu Age of Sigmar

Beitrag von snotl » Fr 7. Aug 2015, 12:18

Habt ihr eigentlich schon gehört ob es bereits AoS Turniere gibt? Normalerweise kommen die ersten Turniere ja wenige Wochen nach einem neuen Release so richtig in Gang.
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Buxbaum
Reichsvikar
Beiträge: 658
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 13:20

Re: Meinung zu Age of Sigmar

Beitrag von Buxbaum » Fr 7. Aug 2015, 12:29

Ich glaube das wird noch etwas dauern da es ja kaum Regeln für Armeeerstellung etc gibt. Und wenn jedes Turnier seine eigenen Hausregeln macht kann man die Ergebnisse nicht miteinander vergleichen..
WHFB: KdC,HE,O&G
40K: DA, Necrons
Infinity: Yu Jing (ISS)
SAGA: Anglo-Dänen
Bild

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 1977
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Kontaktdaten:

Re: Meinung zu Age of Sigmar

Beitrag von snotl » Fr 7. Aug 2015, 13:27

Ich habe jetzt mal auf T3 nachgeschaut - da gibt es auch keine geplanten Turniere für die nächste Zeit, weder in Österreich noch in Deutschland.
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Vindicator
Reichsvikar
Beiträge: 659
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 19:07
Wohnort: XXIII

Re: Meinung zu Age of Sigmar

Beitrag von Vindicator » Fr 7. Aug 2015, 18:41

Right - so wie es aussieht wird es auch keine geben. Nach erscheinen der 4 Regelseiten für AoS haben auserdem einige namhafte Veranstalter Österreichs in diversen anderen Foren bekannt gegeben, dass sie aktuell nicht wissen wie es weitergeht. Zum Beispiel wurde als Reaktion auch die Fantasy Turniere ÖMS bzw ÖMS Doppel für dieses Jahr stoniert.

Wahrscheinlich wird es in Richtung Warmachines oder und Hordes gehen oder wie auch immer. Allgemeiner Forums Tenor - auch in Deutschland - spricht eher davon das GW, bis auf 40k in der Tunrierszene eher tod ist.
Bild

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 1977
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Kontaktdaten:

Re: Meinung zu Age of Sigmar

Beitrag von snotl » Do 13. Aug 2015, 12:36

Mein Problem ist, dass mir die Miniaturen ja durchaus gefallen, insbesondere die Chaosmodelle. Ich hoffe, dass durch die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten es auch möglich ist etwas taktische Tiefe in das Spiel zu bekommen. Mittlerweile ist ja Warhammer AOS auch sehr Marker abhängig geworden. Ich glaube auch nicht, dass GW auf einen Skirmisher wollen - da verkaufen sich einfach zu wenig Modelle.

Ich bin wirklich gespannt in welche Richtung sich dieses Spiel entwickelt und wo wir in einem Jahr stehen. Wäre doch schade falls nach der nächsten Veröffentlichung im 40K Universum keiner mehr über AOS spricht...
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 1977
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Kontaktdaten:

Re: Meinung zu Age of Sigmar

Beitrag von snotl » Mo 17. Aug 2015, 16:20

Ich will euch einen Beitrag von DICE nicht vorenthalten - http://www.magabotato.de/blog/item/gw-und-age-of-sigmar

Wie ist eure Meinung dazu?
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Vindicator
Reichsvikar
Beiträge: 659
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 19:07
Wohnort: XXIII

Re: Meinung zu Age of Sigmar

Beitrag von Vindicator » Mo 17. Aug 2015, 16:52

Meine Meinung dazu? Uff, da wurde doch schon so viel gesagt und geschrieben :lol:

Ich sehe, die in dem Artikel angeführten entweder oder Punkte nicht so. Fakt ist WHFB ist tot! NA klar, können wir spielen wie wir wollen - Nachwuchs wird aber keiner generiert werden. Mit dem einstellen von Support verschwindet das System irgendwann.

Beim Punkt mit der Nachwuchs Rekrutierung ist für mich nicht nachvollziehbar warum AoS das so toll machen soll, oder GW das in der Vergangenheit so toll gemacht haben soll. Zur Erinnerung: 2001 brachte P. Jackson den Herr der Ringe ins Kino und damit auch über GW viele Jgdl zum TT spielen. 2004 veröffentlichte Relief Games "Dawn of War" und brachte wieder viele Jgdl vom Bildschirm ins "reale" 40k Universum. 2015 bringt tCA "Total War: Warhammer" in die Läden und damit ??? - Nirgendwohin weil es das Spiel einfach nicht mehr gibt!

Auch das Argument das 250 Seiten an Regeln 4 Seiten gegenüberstehen und Einstieg und Wieder Einstieg so unkompliziert machen kann ich so nicht stehen lassen, Immerhin müsste man da ja alle Warscrolls hinzuzählen und außerdem ist unsere geliebtes Infinity ja auch nicht von der schlanken Form - die Regeln betreffend ;)

Ausnahmslos alle Argumente, die lange für GW gesprochen haben - und das hat ja auch der werte Hexer schon schön zusammen getragen - sind eigentlich dahin.

Kundennähe & Service (zB über den WD) = ??? kein Kommentar
Modelle an sich = sind immer noch gut, keinen Frage aber dann gibt es auch noch Corvus Belli, Mantic und viele andere Schmieden die aktuell tolle Modelle in der Range haben und auch nicht in diesem Ausmaß teuer sind.
Regeln = für 40k aktuell gut (aber wie lange noch??) - es gibt aber sehr innovative Regelsysteme bei anderen Herstellern (Infinity = W20, X-Wing = "Path-System", ...)
Story = für meinen Geschmack schon lange ziemlich platt (Malekith in seiner blutverschmierten Rüstung :lol: )

Und wie wir wissen, Regeln zum freien Download sind bei anderen Herstellern schon lange Norm....

Ich hab zwar mit Fabse AoS gespielt und Spass dabei gehabt (obwohl ich wie immer mächtig aufs Maul bekommen habe), das liegt aber an der Person mit der ich gespielt habe und nicht an AoS. Werd ich es nochmal probieren? Ja wenn wer Lust hat und mich Infinity und Battle for Zendikar aus den Klauen lässt ;)
Das liegt aber nur daran das ich jetzt 6000 Punkte aktuell "wertlose" Dunkelelfen im Schrank hab und die zum Spiel einfach schon da sind.

Aber ernsthaft: zu Beginn des Jahres hatte ich noch den Plan Waldelfen aufzubauen, aktuell wird das nix mehr - das System gibt es ja auch nicht. GW hat auch keinen Cent gesehen von mir seit AoS am Markt ist - und das wird sich sobald nicht ändern.
Im Gegenteil meine Kohle ging in den letzten Wochen und Monaten in Infinity und X-Wing. Das Vertrauen in GW ist sozusagen weg - und ihre Aussagen, dass man ja mit seinen alten Minis immer noch spielen könne ist eigentlich an Sarkasmus nicht zu überbieten.

Also faktisch ist WHFB tot und meiner Meinung nach ist es für GW der Anfang vom Ende, das was sie konnten können andere mittlerweile genauso gut wenn nicht besser und da das Rad neu erfinden wird schwer.
Als letzten Rettungsversuch könnte ich mir nur noch vorstellen, dass sie endlich die Rechte für die Regeln an Fantasy Flight abtreten und sich auf das herstellen von Minis konzentrieren.
Bild

Benutzeravatar
Loki
Edelherr
Beiträge: 1346
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35

Re: Meinung zu Age of Sigmar

Beitrag von Loki » Mo 17. Aug 2015, 21:17

Ich für meinen Teil spiele die 8. Edition weiter und bin gerne auch bereit mir Alternativen anzusehen wie zB Kings of War oder die Variante der ETC-Leute oder ....

Aus betriebswirtscgaftlicher Sicht mag es möglicherweise logisch und notwendig erschienen sein Warhammer einzustampfen. Sie haben damit aber, denke ich, viele Leute ziemlich verärgert (insbesondere durch das zusätzliche aufhypen mittels End Times und den damit verbundenen Einkäufen mancher Spieler. Die gekauften Sachen sind zwar ganz neu aber mehr oder weniger abrupt wertlos und ungültig!) Damit treiben sie viele Spieler in die Arme anderer Hersteller und derer Spielsysteme. Merkt man ja allein bei uns: Früher haben wir fast nur 40k und warhammer gespielt, mittlerweile ist dies wohl eher nicht mehr so ;) Ich bin mir nicht sicher, ob dieser Effekt "betriebswirtschaftlich" auch geplant war. Eine Firma, die von einem Hobby lebt, sollte doch darauf achten Stammkunden zu binden - insbesondere in einer Zeit mit vielfälltigen Alternativen für die Stammkunden....

Auf den Verein bezogen: Schaun wir was die Zukunft bringt. Durch welches System jemand auf uns stößt ist mir völlig egal. Und sollte jemand dann merken: "Hoppala! Die spielen da eifrig so ein System, das ich nicht kenne, das Warhammer heißt. Schau an, schau an!" dann ist mir das auch recht.
40k: Eldar
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen
Infinity: Aleph und Tohaa

Benutzeravatar
Vindicator
Reichsvikar
Beiträge: 659
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 19:07
Wohnort: XXIII

Re: Meinung zu Age of Sigmar

Beitrag von Vindicator » Mo 17. Aug 2015, 22:16

Eben! Wie du aber auch richtig sagst - das Bedürfnis aktuell GW Spiele zu spielen ist gerade nicht so groß. Also schauen wir was sich in Zukunft ergibt.
Bild

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 1977
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Kontaktdaten:

Re: Meinung zu Age of Sigmar

Beitrag von snotl » Mo 30. Mai 2016, 10:11

Ich habe mittlerweile gehört, dass AoS ein Punktesystem bekommt. Weiters entwickelt sich das Spiel ja immer mehr weg von einem Skirmishspiel wenn ich mir ein paar Spielberichte anschaue. Ich bin gespannt wohin sich das weiterentwickelt. Vielleicht kommen ja bald Regimentsbases und dann :)
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Rotfuchs
Imperator
Beiträge: 1808
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:20

Re: Meinung zu Age of Sigmar

Beitrag von Rotfuchs » Mo 30. Mai 2016, 17:00

Die Wiedereinführung der Punktekosten ist im Netz zum Teil als Zurückrudern und Versuch der Fehlerbehebung gesehen worden. Ich habe dazu vor ca. zwei Wochen einen Beitrag gesehen. Wenn ich den wiederfinde, stelle ich ihn hier rein.
Blood Angels, Space Orks, Nachtgoblins, Nomaden

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast