Pipino, Freiherr von Chigi

Antworten
Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2061
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Kontaktdaten:

Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von snotl » Fr 15. Jun 2018, 14:46

Pipino Freiherr von Chigi,


Wenn man Pipino auf den ersten Blick sieht, dann ist das normalerweise kein schöner Anblick. Über zwei Meter groß, mehr als 100kg schwer und seinen Säbel, welchem er liebevoll Buttermesser nennt an der Seite, kann man direkt Angst vor ihm bekommen. Doch man soll sich nicht auf seinen ersten Eindruck verlassen, obwohl es Personen gibt welche behaupten, dass man bei Pipino manchmal nicht die Zeit hat einen zweiten Eindruck zu bekommen.

Bild


Pipino hat sich in der Vergangenheit als Fassbinder in Korvosa verdient gemacht. Ihm kommt es natürlich zugute, dass er kaum ein Werkzeug benötigt um die Holzrohlinge zu biegen. Es kann schon mal dazu kommen, dass er einen Wutanfall bekommt sollte ein Fass nicht dicht sein oder eine Klammer springen, aber dann gibt es ja immer noch die Möglichkeit aus dem Kleinholz ein nettes Feuer zu machen.

Wirklich interessant ist Pipinos Geschichte erst geworden als ein Mensch ihn erst kürzlich aus den Prügelgruben in Korvosa befreite. Pipino weiß selber nicht mehr wie er hierhin gekommen ist denn trotz seiner Größe beweist er immer ein Talent gefangen zu werden. Er ist eindeutig zu gutmütig und genau diese weiche Seite hat ihm die Aufmerksamkeit von Budo eingebracht, ein Mensch welcher so schön singen und tanzen kann. Budo war es der Pipino die Geschichte erzählt hat, dass Korvosa vor langer Zeit von einem Halbork mit dem Namen Tsadok Arabasti gegründet wurde. Dieser mächtige Herrscher hatte vier Nachkommen, welche verschiedene Häuser gründeten. Nein Pipino ist nicht nur ein normaler Fassbinder, in ihm steckt viel mehr. Viele Stunden lauschte er denn Geschichten von Budo. Das Haus Chigi, vor vielen Jahrzenten wurde es um seinen Ruhm und seinen Reichtum betrogen. Unbekannte Kräfte haben das Haus zerstört, seinen Namen in den Dreck gezogen und alle Nachkommen vertrieben... Fast alle - Pipino, Freiherr von Chigi wird mit seinem Halbbruder Budo ausrücken um den Ruhm des Hauses Chiggi wiederherzustellen, so war es doch Budo oder?

Was, du hast es gewagt, den Namen Chigi in den Dreck zu ziehen? Freiherr von Chigi, das ist mein Titel, ich verdiene ihn und wehe einer von euch Würmen behauptet das Gegenteil AAAAAARRRGGGHHHHH!
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Rotfuchs
Imperator
Beiträge: 1912
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:20

Re: Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von Rotfuchs » Fr 15. Jun 2018, 22:48

Bravo Bruderherz, gibs ihnen. Niemand darf die von Chigis übergehen!
Blood Angels, Space Orks, Nachtgoblins, Nomaden

Benutzeravatar
Judge Fredd
Reichsvikar
Beiträge: 629
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 21:02

Re: Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von Judge Fredd » Sa 16. Jun 2018, 11:57

Ein Hoch. Es freut mich an der Seite eines derart erlauchten und wohlerzogenen Adelssprosses zu kämpfen.

Benutzeravatar
Loki
Edelherr
Beiträge: 1367
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35

Re: Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von Loki » Mo 18. Jun 2018, 14:02

Ui, eine wahre Schönheit ;-) ...und witzige Geschichte! Bin gespannt, wie es mit den Brüdern weitergeht :-)
40k: Eldar
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen
Infinity: Aleph und Tohaa

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2061
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Kontaktdaten:

Re: Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von snotl » Mo 17. Sep 2018, 08:30

So hatte es sich Pipino nicht vorgestellt. Es war vielleicht witzig der einen oder anderen Ratte am Friedhof Kunststücke beizubringen, doch damit hatte er sich doch schon die Zeit in den Prügelgruben vertrieben.

Freiherr von Chigi, irgendwie dachte Pipino, dass das etwas mit heldenhaften Abenteuern, Kämpfen gegen böse Magier und hochkomplexen Steuerberechnungen für sein Reich zu tun hatte. Nicht gerade heldenhaft, dass was wir hier machen. Einen Friedhof für Roderik bewachen.

Die Gruppe ist ja ganz nett, insbesondere der ständig schlafende Zwerg ist sehr unterhaltsam. Und jetzt haben wir wieder das Mädchen gefunden, welches über die Dächer entkommen ist, während Pipino heldenhaft die Türe bewacht hat... Hey, warum muss eigentlich ich immer...

Immer mit der Ruhe, säuselte Budo, selbst der große Halbork Tsadok Arabasti hat so angefangen. Gut Ding braucht Weile. Nimm noch einen Bissen von Kulas Ration. Zwerge brauchen nicht so viel zum Essen, die sind ja nur halb so groß.
Mit einem großen Sprung hüpfte die dritte Ratte von seinem Buttermesser in den Rucksack von Kula. Irgendwo müssen die armen Ratten ja schlafen....

Auf gehts, bringen wir das Mädchen aus der Stadt. Und dann retten wir Golarion!
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
tiniTales
Standartenträger
Beiträge: 264
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 21:57

Re: Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von tiniTales » So 23. Sep 2018, 17:19

Freiherr von Chigi, irgendwie dachte Pipino, dass das etwas mit heldenhaften Abenteuern, Kämpfen gegen böse Magier und hochkomplexen Steuerberechnungen für sein Reich zu tun hatte.
Haha, irgendwie kann ich mir richtig gut vorstellen, wie Budo mit Pipino in einem mittelalterlichen Büro sitzt und der Barde verzweifelt versucht dem Barbaren zu erklären wie Steuerrechnungen funktionieren :lol:

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2061
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Kontaktdaten:

Re: Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von snotl » Di 9. Okt 2018, 14:44

Sich feige im Keller verstecken, während die Wehrwölfe die Mägde entführen und die Wirtsleute abschlachten. Was für ein Held und ein Großmaul. Und bei der kleinsten Provokation wird gleich das Schwert gezogen, wenn ich das machen würde gebe es schon viele Leichen in Korvosa...

Pipino wundert es gar nicht mehr, dass es in der Stadt drunter und drüber geht. Wenn seit Jahren marodierende Rotten von Bestien durch die Lande ziehen...vielleicht sollte man die Stadtwache informieren, aber die Hoferin hat doch nichts besseres zu tun und schickt wieder andere Idioten los um ihre Drecksarbeit zu machen.

Anscheinend wusste der ermordete Wirt auch von den Wölfen im Umkreis. Wie lange kann man sein Glück noch strapazieren,wusste der Feigling, dass sich Bestien im Umkreis befinden, was hat er getan um uns zu warnen? Stell dir vor Budo wäre alleine zum Wirtshaus gegangen...Irgendetwas stinkt hier bis zum Himmel und ich bin es ausnahmsweise einmal nicht.

Der Pfeil sauste knapp neben Pipinos Ohr vorbei, als er den Mechanismus der Falle unbeabsichtigt betätigte. Aufpassen, murmelte der Freiherr, hier gibt es Fallen und keine Keller wo man sich verkriechen kann... und einen Chigi der jetzt für Ordnung sorgt! Bild Hoppla - was für ein schönes Leuchten...
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Loki
Edelherr
Beiträge: 1367
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35

Re: Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von Loki » Sa 13. Okt 2018, 17:30

Oh ja, Pipino hat einen neuen "Freund" gefunden ;-)
40k: Eldar
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen
Infinity: Aleph und Tohaa

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2061
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Kontaktdaten:

Re: Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von snotl » Di 16. Okt 2018, 09:31

"Endlich habe ich die Ursache dieses Brüllens gefunden!" rief Pipino. Da hatte jemand einen Menschen mitten im Raum angebunden. "Budo, BUDOO! Das musst du dir ansehen." Nervös blickte sein kleiner Bruder um die Ecke, zu allem bereit (insbesondere abzuhauen) und blickte auf das Monster, welches an der Wand angekettet war, halb Mensch, halb Bestie. Nein unser Barde meine nicht Pipino, es gab eine zweite Bestie in der Zwergenruine und dieses Monstrum hatte tatsächlich Ähnlichkeiten mit dem verschollenen Bauern. "Endlich können wir diese fallenverseuchte Ruine verlassen", dachte sich der Barde.

Fasziniert betrachtete indessen Pipino den angeketteten Wilden. Mehrmals versuchte er gegen sein Schreien anzukommen, um endlich herauszufinden, was ihm denn fehlt... "Hier brauchen wir einen Heiler oder einen Künstler, der den Bauern beruhigen kann." Gerade als unserem Barbaren dieser Gedanke durch seinen Kopf ging, hörte er schon Budos wunderschönes Flötenspiel. Wunderschön, naja Budo hatte sich schon mehr Mühe gegeben. "Hört sich eher nach einem verzweifelten Pfeifen an; so wie von meiner Signalpfeife, die ich dem Mädchen..."

Es dauerte keine Sekunden bis Budo Pipino aus seiner Trance gerissen hatte: "Pipino, jetzt brich endlich die Tür auf und rette die Gefangenen! Los! LOS! Da stimmt etwas nicht. Komm endlich in die Gänge!
"
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Loki
Edelherr
Beiträge: 1367
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35

Re: Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von Loki » Mi 17. Okt 2018, 16:15

:-) knapp war's, heldenhaft und episch, aber knapp :-)
40k: Eldar
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen
Infinity: Aleph und Tohaa

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast