Die Siedler von Catan

Antworten
Benutzeravatar
Steve71
Marktgraf
Beiträge: 802
Registriert: So 24. Apr 2016, 10:04
Wohnort: 2331 Vösendorf
Mitgliedschaft: Ordentliches Vereinsmitglied

Die Siedler von Catan

Beitrag von Steve71 » Fr 22. Mär 2019, 07:40

Liebe Wulpertinger und alle Brettspielbegeisterte, ich möchte diesen Thread mit einem meiner Lieblingspiele eröffnen ;) Die meisten werden es kennen. Die Siedler von Catan. Ich möchte euch davon "Die Siedler von Catan, das Kartenspiel für zwei Spieler vorstellen. Dabei geht es darum, als erster 12 Punkte zu erreichen. Wenn man mit einer Erweiterung spielt, benötigt man 13 Punkte zum gewinnen. Am Anfang hat jeder Spieler 9 Karten. Sechs Karten sind davon Warenkarten. Diese sind nummeriert mit den Nr. 1-6. Es gibt Erz, Getreide, Schaf, Gold, Lehm und Holz.
Startaufstellung.jpg
Startaufstellung
Jeder Spieler sucht sich am Anfang drei Karten aus einem Kartenstapel aus. Dann wird jede Runde ein W6 und ein Würfel mit verschiedenen Symbolen gewürfelt. Der Sympolwürfel hat einen Ritter, eine Mühle, eine Sonne, ein Fragezeichen und eine Keule. Durch die Würfelzahl bekommt jeder Spieler jede Runde eine Ware. Es dürfen untereinander auch Waren getauscht werden oder man Tauscht drei gleiche eigene Waren gegen eine andere. Es gibt eine Mühle. Diese ist eine Punkt wert. Wer mehr Mühlen auf seinen Karten abgebildet hat, bekommt die Mühle.
Mühle.jpg
Mühle
Diese hat den weiteren Vorteil, wenn das Mühlensympol gewürfelt wird, erhält man vom Gegner eine Ware seiner Wahl. Desweiteren gibt es noch einen Ritter. Wer die meisten Ritterpunkte durch Ritterkarten hat, bekommt den Ritter. Dieser ist auch einen Punkt wert. Auf den Ritterkarten gibt es noch eine zweite Zahl. Diese gibt an, wie viel Turnierpunkte der Ritter hat.
Ritter.jpg
Ritter
Wird das Ritterssympol gewürfelt, bekommt der Spieler mit den meisten Turnierpunkten eine Ware seiner Wahl. Wird das Fragezeichen gewürfelt, wird eine Ereigniskarte vom Ereignisstapel gezogen.
Ereigniskarten.jpg
Ereigniskarten
Damit wird das Spiel beeinflusst. Zum bsp. bekommt man für jedes Lager zwei Waren oder wer den Ritter besitzt, darf vom Gegner zwei Handkarten unter einen Nachziehstabel legen. Jeder Spieler beginnt mit zwei Punkten. Sobald beide Spieler drei Punkte erreicht haben, dürfen Aktionskarten eingesetzt werden. Diese können einem Spieler selbst helfen oder den Gegner schaden.
Aktionskarten.jpg
Aktionskarten
Zum Bsp. hilft die Aktionskarte Karawane, zwei von seinen vorhandenen Waren gegen zwei andere beliebige Waren zu Tauschen. Mit dem Feuerteufel kann man dem Gegner ein Gebäude abfackeln :twisted: (ist echt gemein) macht Targi Woman gerne bei mir, um zu gewinnen :lol: Neben dem Basisspiel haben wir noch die Erweiterung Ritter und Händler sowie "Zauberer und Drachen." Ich lege dabei meine Siedler meist auf die Zauberer aus
Zauberer.jpg
Zauberer
Damit ist es mir zb. möglich, Aktionskarten gegen mich zu verhindern, oder eine Karte von der Hand gegen eine vom Stapel auszutauschen und diese sofort einzusetzen. So kann ich mir zum beispiel die Karte Spion raussuchen und von Targi Woman alle Handkarkten ansehen. Eine davon darf ich mir dann davon behalten. Targi Woman spielt hingegen möglichst schnell auf den Aufbau von Städten, um schneller 13 Punkte zu bekommen. Wer eine Stadt besitzt, hat die möglichkeit weitere Punktekarten auszulegen.
Punktekarten.jpg
Punktekarten
Zum Bsp. eine Bibliothek. Diese ist einen Punkt wert und die Erlaubt es dem Spieler, eine Karte mehr auf der Hand zu haben. Oder die Wasserversorgung. Diese schützt den Spieler vor der Seuche. Diese kommt beim ziehen vom Ereignisstapel vor. Es gibt auch noch weitere Erweiterungen ;) Wer gerne Siedler spielt und den Gegner ärgern möchte, den kann ich dieses Spiel sehr empfehlen ;)
Warhammer 40k
Ork's
Chaos Space Marines
KOW
Hochelfen
Brettspiele

Benutzeravatar
Loki
Imperator
Beiträge: 1512
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Die Siedler von Catan

Beitrag von Loki » Sa 23. Mär 2019, 08:44

Danke für die Vorstellung!
Ich kenne es zwar, hab es aber noch nicht gespielt. Vom spielen her kenne ich nur das Brettspiel uns das ist ein tolles Spiel! Daher kann ich mir gut vorstellen, dass das Kartenspiel auch sehr gelungen ist!
40k: Eldar und Space Wolves
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen
Dropzone Commander: Shaltari
Infinity: Aleph und Tohaa

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2277
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Die Siedler von Catan

Beitrag von snotl » Mo 25. Mär 2019, 09:27

Ein absoluter Klassiker. Gerade mit den erhältlichen Erweiterungen ist es ein sehr gutes Spiel!
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Rotfuchs
Imperator
Beiträge: 2138
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:20
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Die Siedler von Catan

Beitrag von Rotfuchs » Di 26. Mär 2019, 07:07

Ich habe ja nur das Grundspiel ohne Erweiterungen. Am besten gefällt mir ja der eine Ritter, welcher "tugendhaft, aber ohne Land" ist. Ein Klassiker. :D
Blood Angels, Space Orks, Nachtgoblins, Nomaden

Benutzeravatar
Steve71
Marktgraf
Beiträge: 802
Registriert: So 24. Apr 2016, 10:04
Wohnort: 2331 Vösendorf
Mitgliedschaft: Ordentliches Vereinsmitglied

Re: Die Siedler von Catan

Beitrag von Steve71 » Di 26. Mär 2019, 07:35

Mit der Erweiterung Ritter und Händler kann man eine Burg Bauen. Damit kostet jeder Ritter eine Ware weniger ;) Und mit Burgfräulein Emelda kann man einen Ritter vom gegner komplett aus dem Spiel verbannen :twisted: Kann dir Erweiterung sehr empfehlen, das macht das Spiel noch interessanter :D
Warhammer 40k
Ork's
Chaos Space Marines
KOW
Hochelfen
Brettspiele

Benutzeravatar
Targi Woman 71
Knappe
Beiträge: 62
Registriert: Di 28. Nov 2017, 21:32
Wohnort: Vösendof
Mitgliedschaft: Ordentliches Vereinsmitglied

Re: Die Siedler von Catan

Beitrag von Targi Woman 71 » Mi 10. Apr 2019, 15:37

Ja die Erweiterungen lassen mehr Möglichkeiten offen, das Spiel wird noch interessanter und zaubern lohnt sich meistens :)

Antworten