Der Wanderprediger

Antworten
Benutzeravatar
Anrian
Kastelan
Beiträge: 549
Registriert: Do 27. Aug 2015, 23:40

Der Wanderprediger

Beitrag von Anrian » Mo 23. Apr 2018, 16:12

Zu spät, alter Mann! Du hattest ein ganzes Menschenleben Zeit, ein langes Menschenleben wohlgemerkt. Und was hast du gemacht?

Geflüchtet bist du. Geflüchtet ins Abenteuer. In den Kampf. Weggelaufen bist du, vor der Verantwortung, vor deiner Vergangenheit, sogar vor deiner Bestimmung. Mit einem einfachen Streitkolben auf ins Abenteuer, ins Ungewisse. Weil du die Gewissheit nicht ertragen konntest. Zu sehr schmerzte es dich, dass und wie alles schon vorgeschrieben war. Kein Blatt mehr frei. Wo andere ihren Sinn suchten, suchtest du einen Ausweg, die Leere. Einen eigenen Sinn wolltest du dir geben und hast dir dabei selbst alles genommen, was für dich bestimmt war.

Ja, sogar einen neuen Namen gabst du dir, begrubst den noch jungen Laren Lupos an einer bereits sterbenden Eiche mitten in der Wildnis. Ein Begräbnis, dem Mörder würdig, der er war. Das Familienmedaillon verscharrtest du als sterblichen Überrest. Der Letzte einer Dynastie. Die Welt hätte dir zu Füßen gelegen, doch nun war es die Vergangenheit. Zwei Schaufeln Erde bedeckten sie nun. Noch einmal die Augen schließen, Laren, und den Anblick deines Bruders vergessen, wie er mit eingeschlagenem Schädel vor dir lag, als du dein… sein Erbe hättest antreten sollen. Einmal noch die Augen schließen. Und Laren schloss seine Augen.

Nur für den Stärksten gab es einen Platz in der Welt deines Vaters. Du warst stark. Stärker jedenfalls als dein älterer Bruder. Sein Gesicht, obwohl du es mit deinem Streitkolben zerschmettert hattest, es zeigte in den letzten Augenblicken Verständnis und Vergebung für deine Tat, denn es war der bestimmte Lauf der Dinge. Nur du, du konntest weder das eine noch das andere annehmen, nicht damit leben. So stark du auch warst, so schwach warst du doch zur selben Zeit. Und deshalb musstest du laufen. Weglaufen. Oh, wie dein Vater dich noch an seinem Totenbett verfluchte. Der Sohn, der kein Sohn mehr sein wollte, der sich selbst verstieß und mit einem Fluch belegte. Doch nun, nun wusstest du, wie du es beenden musstest. Laren Lupos war endlich tot. Und Pollus öffnete seine Augen.


Und dann? Weil du dir immer noch nicht selbst vergeben konntest, suchtest du die Vergebung eines Gottes. Abadar. Doch kaum kamst du im Tempel an, legtest unter deinem neuen Namen dein Profess ab… es zog dich wieder ins Ungewisse. Wieder bist du weggelaufen von der Bestimmung, von der Gewissheit, endlich einen Platz zu haben. Du nanntest es das Leben eines Wanderpredigers. Du zogst umher, bis du schließlich ein alter Mann warst. Dein ganzes Leben war ein Gehen, ein Laufen, ein Hüpfen, ein Fliegen, ein Reiten. Ein Reisender, das warst du wohl. Dein Ziel war stets woanders. Bloß nicht verweilen. Die Vergangenheit, sie hätte dich jederzeit wiederfinden können.


Und dann trafst du am Ende der Welt auf diese Gruppe junger Helden. Ja, Helden waren sie wohl. Jeder einzelne von ihnen mehr Held als du in all deinen Träumen zusammen. Und sie... sie ließen dich einer der ihren sein. Ein letztes Mal weglaufen, oder hattest du dein Ziel tatsächlich erreicht?

Die Geschichte eurer Abenteuer, sie muss von anderen erzählt werden. Denn dafür ist nun keine Gelegenheit mehr da für den alten Mann, der unter dem Namen „Pollus der Weise“ seinen Abdruck in der Welt hinterließ. Nur zweimal in deinem Dasein schwangst du deinen Streitkolben mit einer jenen Wucht, die den Weltenlauf verändern hätte könnte. Als du Schuld auf dich ludst und als du endlich bereit warst deine Vergebung zu empfangen. Sollten doch andere, jüngere Recken die Welt retten., Pollus der Weise rettete nach all den Jahren endlich seine Seele… zu spät? Nein, gerade noch zur rechten Zeit.
Infinity: USAriadna
Vampire LARP: Tremere
Deck Building: Dominion

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 1940
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Kontaktdaten:

Re: Der Wanderprediger

Beitrag von snotl » Di 24. Apr 2018, 09:03

Da merkt man den Deutschlehrer :) Bravo!
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Rotfuchs
Imperator
Beiträge: 1754
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:20

Re: Der Wanderprediger

Beitrag von Rotfuchs » Di 24. Apr 2018, 14:49

Ein gebesserter Sünder? Das hatte ich nicht erwartet.
Blood Angels, Space Orks, Nachtgoblins, Nomaden

Bild

Benutzeravatar
Anrian
Kastelan
Beiträge: 549
Registriert: Do 27. Aug 2015, 23:40

Re: Der Wanderprediger

Beitrag von Anrian » Di 24. Apr 2018, 22:31

snotl hat geschrieben:
Di 24. Apr 2018, 09:03
Da merkt man den Deutschlehrer :) Bravo!
ich habe nicht einfach zwei Monate mit meinen Schülern die Kurzgeschichte gemacht, um jetzt mit leeren Händen dazustehen.... es war wirklich eine ganz, ganz große Freude diesen alten Mann zu spielen... Audiomachine läuft seit dem Ende des Abenteuers rauf und runter :D
Infinity: USAriadna
Vampire LARP: Tremere
Deck Building: Dominion

Benutzeravatar
tiniTales
Musiker
Beiträge: 229
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 21:57

Re: Der Wanderprediger

Beitrag von tiniTales » Do 26. Apr 2018, 14:37

tolle Geschichte :D

Ich finde es sehr interessant im Nachhinein doch noch etwas über die Vergangenheit von unserem Kleriker zu erfahren ;)

Benutzeravatar
Judge Fredd
Reichsvikar
Beiträge: 604
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 21:02

Re: Der Wanderprediger

Beitrag von Judge Fredd » Do 26. Apr 2018, 15:01

Toll, wirklich. Da bekommen wir endlich ein bisschen Einblick in den mürrischen Kleriker. Ein Hoch auf Pollus

Benutzeravatar
Anrian
Kastelan
Beiträge: 549
Registriert: Do 27. Aug 2015, 23:40

Re: Der Wanderprediger

Beitrag von Anrian » Do 26. Apr 2018, 17:15

Danke für das Lob. Ich hab ja schon lange ein schlechtes Gewissen, dass ich immer nur von den anderen Helden gelesen habe und nie selbst produktiv war. Leider war die Uni dann meistens doch noch wichtiger... aber so fügt sich der alte Mann dann doch noch etwas ein...

Ein Hoch auf die Helden von Sandspitze :D
Infinity: USAriadna
Vampire LARP: Tremere
Deck Building: Dominion

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste