Pipino, Freiherr von Chigi

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2277
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von snotl » Mi 9. Jan 2019, 15:03

Budo ist verschollen...
Ach würde er nur von Sklavenhändlern gefangen gehalten werden, dann hätte ich wenigstens ein Ziel...

Doch nun ist alles verloren, Budo von Chigi, angenagt von Ratten, treibt nun bäuchlings in der Gosse... ... Gestorben vor den Augen der Heldengruppe...und sie waren nicht einmal fähig seine Überreste zu retten.

Bild

Ich bleibe dabei, Korvosa hat die Chigis nicht verdient. Fast hätte es Pipino erwischt, es war nur eine Frage der Zeit bis es einen der Chigis erwischt, aber musste es der hilflose Barde sein?
Wütend zerschmetterte Pipino ein weiteres Fass an der Wand, nur um festzustellen, dass keine intakten Fässer im Innenhof der Zitadelle übrig waren.


Bild

Nein... Nichts ist verloren, nicht solange einer der Chigis noch lebt. Eines ist klar, auf die Stadtwache ist kein Verlass mehr und ein Chigi wird nicht mehr der Laufbursche irgendeines Büttels sein. Das einzige was zwischen mir und dem Leichnam von Budo steht sind die verschrobenen grauen Jungfern. Ein letztes Mal, ein letztes Mal hilft Budo, Freiherr von Chigi... Aber nur um die Möglichkeit zu bekommen in den Kanälen von Korvosa nach seinem Bruder zu suchen...

Ich hoffe, dass der Plan von Roderik funktioniert, wenn nicht werde ich die Türen eintreten und dann werden nicht nur Fässer zertrümmert!
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Loki
Imperator
Beiträge: 1512
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von Loki » Sa 12. Jan 2019, 16:31

snotl hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 15:03
...Doch nun ist alles verloren, Budo von Chigi, angenagt von Ratten, treibt nun bäuchlings in der Gosse... ... Gestorben vor den Augen der Heldengruppe...und sie waren nicht einmal fähig seine Überreste zu retten...
Bild

...Eines ist klar, auf die Stadtwache ist kein Verlass mehr und ein Chigi wird nicht mehr der Laufbursche irgendeines Büttels sein. Das einzige was zwischen mir und dem Leichnam von Budo steht sind die verschrobenen grauen Jungfern. Ein letztes Mal, ein letztes Mal hilft Budo, Freiherr von Chigi... Aber nur um die Möglichkeit zu bekommen in den Kanälen von Korvosa nach seinem Bruder zu suchen...

Ich hoffe, dass der Plan von Roderik funktioniert, wenn nicht werde ich die Türen eintreten und dann werden nicht nur Fässer zertrümmert![/i]
Ich glaube Roderik und Noreia müssten Pipino nochmals genau erzählen und ganz langsam erklären, wenn er sich wieder beruhigt hat, was genau geschehen ist und wer, wenn überhaupt, welche Schuld daran trägt ;)
40k: Eldar und Space Wolves
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen
Dropzone Commander: Shaltari
Infinity: Aleph und Tohaa

Benutzeravatar
tiniTales
Veteran
Beiträge: 337
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 21:57
Mitgliedschaft: Ordentliches Vereinsmitglied

Re: Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von tiniTales » So 13. Jan 2019, 13:43

Erst wenn es wieder Fässer gibt, an denen Pipino seine Wut auslassen kann :?

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2277
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von snotl » Di 22. Jan 2019, 10:51

Kapitel 2 "Das Ende der Chigis?
Lieber wildumherschlagend untergehen, als weiterhin den Boten für die Bütteln der Wache spielen...Auf gehts! FÜR BUDO!
Einen Pfad der Verwüstung schlagend, sah Pipino sein Ziel! Der Totenbeschwörer war klar vor ihm zu sehen, feige wie er war versteckte er sich hinter seinen Soldatinnen auf einer hohen Brüstung.Der Freiherr hatte noch eine Rechnung mit dem Penner offen! Zug um Zug versuchte er Pipinos Hirn zu vergiften, aber wo NICHTS IST, KANN AUCH NICHTS GERILLT WERDEN!!!!! Manchmal hat ein klar fokussierter (simpler) Geist auch seine Vorteile!

Dann ging es plötzlich schnell, zwei der Kultisten wurden mit wuchtigen Schlägen seines Buttermessers gegen die Mauern des Gewölbes geworfen. Der Weg zum Nekromanten war frei, nur sein Schüler war im Weg, ein kurzes Aufflackern und der Penner war verschwunden, na dann halt ein herzhafter Sprung und schon landete Pipino neben dem Anführer der Sekte.

Graul Soldado, ein heldenhafter Krieger der Stadtwache...wollte ihm helfen, wie immer auf die Penner ist nicht verlass. Drehte er doch tatsächlich mitten auf dem Weg um und öffnete die Tür zu den verbleibenden Zombies. Sagt mal, auf welcher Seite steht diese Wache eigentlich!

Zuviel ist zuviel, ein letzter Schlag, ein letztes Aufbäumen... Der Freiherr ist zu Boden gegangen, wenigstens treffe ich bald meinen Bruder...

Bild
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2277
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von snotl » Mi 27. Mär 2019, 15:24

Viele Monate der aufgestauten Aggressionen wurden blitzartig entladen. Es lag also nicht an Korvosa an sich sondern nur am Viertel!

In Altkorvosa kann man ja noch Spaß haben - etwas verstörend ist es natürlich doch, dass vor und nach dem berühmten "Blutschwein" ein paar Leute aus dem Team geköpft werden, aber ja, so eine Partie Schweinewerfen macht Pipino schon Spaß!

Bild

Das gegnerische Team wurde wortwörtlich (er)geschlagen und der Meister mit dem Pinsel wurde gerettet. Nebenbei hat Pipino auch ein paar Menschenknochen aus dem Kanal gerettet - mal gespannt ob da auch Budo dabei ist!
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2277
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von snotl » Mi 17. Apr 2019, 13:47

Pipino von Chigi... doch kein Freiherr?
Wirklich interessant ist Pipinos Geschichte erst geworden als ein Mensch ihn erst kürzlich aus den Prügelgruben in Korvosa befreite. Pipino weiß selber nicht mehr wie er hierhin gekommen ist denn trotz seiner Größe beweist er immer ein Talent gefangen zu werden. Er ist eindeutig zu gutmütig und genau diese weiche Seite hat ihm die Aufmerksamkeit von Budo eingebracht, ein Mensch welcher so schön singen und tanzen kann. Budo war es der Pipino die Geschichte erzählt hat, dass Korvosa vor langer Zeit von einem Halbork mit dem Namen Tsadok Arabasti gegründet wurde. Dieser mächtige Herrscher hatte vier Nachkommen, welche verschiedene Häuser gründeten. Nein Pipino ist nicht nur ein normaler Fassbinder, in ihm steckt viel mehr. Viele Stunden lauschte er denn Geschichten von Budo. Das Haus Chigi, vor vielen Jahrzehnten wurde es um seinen Ruhm und seinen Reichtum betrogen. Unbekannte Kräfte haben das Haus zerstört, seinen Namen in den Dreck gezogen und alle Nachkommen vertrieben... Fast alle - Pipino, Freiherr von Chigi wird mit seinem Halbbruder Budo ausrücken um den Ruhm des Hauses Chiggi wiederherzustellen, so war es doch Budo oder?
Budo ist wieder zurück...Monate hatte es gedauert, bis er seinen kleinen Halbbruder wieder singen und tanzen hörte. Doch irgendwie...Irgendwie fühlt es sich anders an. Früher schaffte es Budo mit Leichtigkeit Pipino zu unterhalten oder abzulenken. Doch selbst unserem kleinen Barden ist nicht entgangen, dass sich seit seiner Wiedergeburt Pipino mit noch nie gesehener Selbstopferung dem Feind entgegen wirft. Irgendetwas hat sich geändert...

Alles...Alles Fleisch sei für dich die Leinwand deiner Werke der Qual, das hat sie doch gesagt...Pipino zog sein Buttermesser und rannte auf den nächsten Gegner zu...

Pipino - was, was hast du getan, murmelte Budo...
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
tiniTales
Veteran
Beiträge: 337
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 21:57
Mitgliedschaft: Ordentliches Vereinsmitglied

Re: Pipino, Freiherr von Chigi

Beitrag von tiniTales » Mi 17. Apr 2019, 15:07

Ui das hört sich nicht gut an :? Und wieder einmal mehr fragen sich Noreia und Sirona, welchen Pakt Pipino mit de Priesterin geschlossen hat

Antworten