Kapitel 2 Mit einem Bein im Grab

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2241
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 2 Mit einem Bein im Grab

Beitrag von snotl » Mo 19. Nov 2018, 13:34

Bild
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Loki
Thronanwärter
Beiträge: 1497
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 2 Mit einem Bein im Grab

Beitrag von Loki » Sa 24. Nov 2018, 21:13

Bild

...Wie viel zeit bleibt? Was hatte die Kommandantin gesagt? "Wir brennen alles nieder?!" Budo! Wie konnte er zurückbleiben? Wir ruhen uns aus und er soll brennen? Rasch, zum Fluss, es ist höchste Not!


Abenteuerpunkte:

Noreia: 13490+1360=14850
Roderik: 12820+1360=14180
Pipino: 10241+1469=11710

Leila: 10010
Budo: 10830
40k: Eldar und Space Wolves
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen
Dropzone Commander: Shaltari
Infinity: Aleph und Tohaa

Benutzeravatar
Loki
Thronanwärter
Beiträge: 1497
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 2 Mit einem Bein im Grab

Beitrag von Loki » So 16. Dez 2018, 14:27

Bild
...

Ustalav - irgendwo im Osten, irgendwo im Norden. Fern der Euch bekannten Welt. merkwürdiges geht in Korvosa vor - versammelt sich hier alle Welt? Aber um was zu tun? Rätsel, die Rätsel beinhalten, denen Rätsel folgen.


...
Bild
...
Für eure Aktivitäten bezüglich Lavendels Luxuriösem Liniment und eures Besuches in der Abdeckergasse erhaltet ihr folgende Abenteuerpunkte:

Jarell: 12000+3120=15120
Roderik: 14180+3120=17300
Noreia: 14850+2730=17480
Leila: 10010+1020=11030

Pipino: 11710

Budo: valar morghulis
40k: Eldar und Space Wolves
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen
Dropzone Commander: Shaltari
Infinity: Aleph und Tohaa

Benutzeravatar
Loki
Thronanwärter
Beiträge: 1497
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 2 Mit einem Bein im Grab

Beitrag von Loki » Sa 12. Jan 2019, 13:10

Die Carowyns genossen schon immer das Rampenlicht - egal, ob sie tausende von Goldmünzen für die kommende Saison des Kendall-Amphietheaters beitrugen, Logenplätze in der Marmorhalle reservierten oder Empfänge auf ihrem Landsitz am Südufer veranstalteten, es gab praktisch keine Gelegnheit, die den alternden Adeligen zu grell oder unangenehm war, als dass sie sich nicht in den Vordergrund spielen würden. Als daher statt über diesen skandalösen Schauspieler oder die Geliebte jenes Adeligen zu tratschen, in den Straßen der Stadt über Tod und hastig geplante Flucht aufs Land gesprochen wurde, sah Olauren Carowyn die Gelegenheit...

...
Bild
Der Tanz der Carowyns


...
Bild
Jolistina Susperio


Für eure Teilnahme am Tanz und die Vollendung Jolistinas Kunstwerks erhaltet ihr folgende Efahrungspunkte:

Roderik: 17300+2600=19900
Noreia: 17480+2600=20080
Jarell: 15120+2600=17720

Pipino: 11710
Leila: 11030

Graum erhält ebenfalls entsprechend Erfahrungspunkte
40k: Eldar und Space Wolves
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen
Dropzone Commander: Shaltari
Infinity: Aleph und Tohaa

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2241
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 2 Mit einem Bein im Grab

Beitrag von snotl » Mi 16. Jan 2019, 12:30

"Darf ich jetzt endlich!!!" "Nein Pipino, halte dich zurück, diesmal machen wir es anders und schleichen uns ein," murmelte Roderik. "Aber da sind noch intakte Fässer, die kann ich ihnen auf den Kopf werfen..." Jarel verschwand wieder auf dem Dach, hie und da war er zu sehen und er fand tatsächlich einen Mechanismus, mit dem man in den Keller des Gebäude kommen konnte.

Bild

"Komisch, mittlerweile ist aber schon einige Zeit vergangen und der Dieb ist noch immer nicht da. Wahrscheinlich ist er immer noch unsichtbar und stellt dem armen Pipino nur einen Streich, aber ich schlimmsten Fall sollten wir die Brutalmethode anwenden um zu unserem Dieb zu stoßen" (oder eine elegantere wie den Zauber "Wände passieren") Jarel hat uns ja den Plan des Hospizes beschrieben, kann ja nicht so schwer sein zu dem Aufzug zu gelangen.
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Loki
Thronanwärter
Beiträge: 1497
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 2 Mit einem Bein im Grab

Beitrag von Loki » Do 17. Jan 2019, 17:02

"Was wohl in den Tiefen dieses Schachtes lauert. Rattern, Knarren - langsam fährt der Lastenaufzug in die Tiefe - Meter um Meter... 3 Türen... was diese Symbole wohl bedeuten... diese Türe sieht besonders fein aus! Lass mich mal schauen ob... Wuummm! Eine ätherische Sense fährt Jarell durch sein Fleisch! Schmerzen!! Und Schwäche....."

...
Bild

...
Werden die anderen Helden ihm zu Hilfe kommen, werden sie es überhaupt bemerken und werden sie es schaffen .... :?: :twisted: :?:

Am Montag heißts "Ab in die Tiefe" und dort wartet neben Jarell Braunfischer und möglicherweise Dr. Davaulus vielleicht noch etwas Anderes.
40k: Eldar und Space Wolves
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen
Dropzone Commander: Shaltari
Infinity: Aleph und Tohaa

Benutzeravatar
Judge Fredd
Reichsvikar
Beiträge: 684
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 21:02
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 2 Mit einem Bein im Grab

Beitrag von Judge Fredd » Fr 18. Jan 2019, 15:24

Roderik ist bereit sein leben und das der ganzen Gruppe im Kampf gegen Urgathoa zu lassen. Für der Ruhm Iomedaes!

Benutzeravatar
Hexer
Fußsoldat
Beiträge: 170
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 22:38

Re: Kapitel 2 Mit einem Bein im Grab

Beitrag von Hexer » So 20. Jan 2019, 01:03

Jarell bekommt langsam Zweifel, ob es nicht klüger gewesen wäre bei den Shitshippern zu bleiben. Aber, was tut man nicht alles für seine Mission.
Bild
Infinity: Combined Army
WH 40k: Chaos Space Marines, Tyraniden
WH Fantasy: Oger, Vampire
Kings of War: Oger, Untote
X-Wing: Imperium

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2241
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 2 Mit einem Bein im Grab

Beitrag von snotl » Mo 21. Jan 2019, 11:12

Pipino ist bereit das Leben der Eisernen Jungfern zu opfern um zu Budo zu kommern, der Rest ist im Wurscht! Hat einer von euch den Stab "Wände passieren" besorgt. @Loki - gibt es dieses Wunderding in Korvosa?
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2241
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 2 Mit einem Bein im Grab

Beitrag von snotl » Di 5. Feb 2019, 15:48

Pipino fühlt sich sichtlich schwach. Er fragt mal bei dem alten Paladin ob er einen Zauberspruch hat um sein Schwächegefühl (negative Stufen) zu beseitigen. Er würde sich "Genesung" wünschen :)
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Judge Fredd
Reichsvikar
Beiträge: 684
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 21:02
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 2 Mit einem Bein im Grab

Beitrag von Judge Fredd » Mi 6. Feb 2019, 16:47

Der Paladin sagt ihm, dass Noreia da die bessere Ansprechpartnerin ist.

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2241
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 2 Mit einem Bein im Grab

Beitrag von snotl » Mi 6. Feb 2019, 17:33

Na dann vielleicht der andere alte Paladin, kremal?
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2241
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 2 Mit einem Bein im Grab

Beitrag von snotl » So 10. Feb 2019, 16:00

Lieber Meister,
kann Kremal Genesung wirken?
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Loki
Thronanwärter
Beiträge: 1497
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 2 Mit einem Bein im Grab

Beitrag von Loki » So 10. Feb 2019, 21:47

Nein, das kann Kremal nicht!
40k: Eldar und Space Wolves
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen
Dropzone Commander: Shaltari
Infinity: Aleph und Tohaa

Benutzeravatar
Loki
Thronanwärter
Beiträge: 1497
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 2 Mit einem Bein im Grab

Beitrag von Loki » Mi 13. Feb 2019, 22:20

...
Bild


...
"Jarell beugte sich über den Rand der Klippen nahe der südlichen Mauer. In der Tiefe konnte er das Brausen des Meeres hören. Ein eisiger Wind schlug ihm ins Gesicht und machte die Sache nicht einfacher.
Wie hatte sie gesagt? "Schweben". Ob das was wird? Immer ich zuerst. Knapp am Rand der Klippen, die Mauer in Sichtweite und ab gehts! Oh Mist, ein Stein, ein Knallen und Krachen! Ob Sie es hören?! Oben auf der Mauer Lichter, Lagerfeuer und schemenhafte Gestalten. Wachen, graue Jungfern, Balliste - alles scheint schwer bewacht. Haben sie nichts bemerkt? Gut so!
Ein Pfeil schlägt auf einen Stein neben Jarell! Gebrüll von der Mauer - Alarm!! Jarell erstarrt an der Kante vor dem Abgrund. Was soll ich tun?! ...."


Die letzten Tage und Wochen waren schwer. Unzählige Tote, unerträgliches Leid - alle Spuren führten ins Hospiz der Gesegneten Jungfer. War dort der Quell des Übels, die Ursache der Plage zu finden? Im alten Lagerhaus der Arkonas?
Jarells Erkundungstour im Schatten und Roderiks Zeit als "Patient" erhärteten den Verdacht. Dr. Davaulus - besonderes Interesse an Varisischen Wanderern... aber weshalb? Und wo sind die Toten? Was steht in seinen Aufzeichnungen? Jarell nimmt etwas mit. Wohin ist er verschwunden?
...
Bild
...
"Hinunter zu A." Was heißt das? Ein geheimer Schacht, ein Keller, geheimnisvolle Wände und nahender Tod. Und dann wird es immer klarer der Tempel Urgathoas ist kein Ort der Freude. Folterbänke, Tod und Leid, Krankheit und Qual. Aber die Abenteurer finden Jarell, Kremal und die Kinder. Dem Tod nahe, aber lebend.
Kremal, was ist geschehen? Der alte Kleriker Iomedaes wirkt deplaziert im Tempel der fahlen Fürstin. Ein Fremdkörper, aber seine Worte spenden Trost, wenn er auch selbst nahe dem Tode steht. Er hat die Seinen nicht verlassen, sich im Westen hinter sie gestellt und dafür schwer bezahlt, genauso wie die, die er gerufen hat. Cressida Hofer, gefangen, Schicksal unbekannt. Etlichen Stadtwachen getötet, die Kinder gefangen, er gefoltert und am schrecklichsten Ort. Bleibt noch Hoffnung?
Die Konfrontation, der Kampf scheint unausweichlich, aber wo wird er stattfinden? Die Antwort ist nahe. Leider kommt nichts überraschend und alles ist vorbereitet, wie eine Mausefalle, die zuschnappt, Kultisten Urgathoas, "Ärzte" der Königin, Graue Jungfern und Dr. Davaulus samt einem Schergen, der bislang im Dunkeln wirkte: Rolth Lamm. Der Kampf ist heftigt, Davaulus fällt, Pipino gefangen, Rolth geflohen.

...
Bild
...
In der Kammer nebenan herrscht eisige Kälte, und wissenschaftliche Ruhe, der Kampfeslärm stört. Plaudern und erforschen, ein Vertrag mit einem großen Unbekannten? Man lässt sich auf einen Handel ein und erhält zwei Gefangene zurück, aber für welchen Preis?
Die Gruppe muss weiter, das Ziel scheint nahe. Und auf Hoffnung folgt Pein.

...
Bild
...
Ein Leukodaimon ist keine Freude. Aber der Weg ins Allerheiligste ist frei...

...
Bild
...
Geschick ist gefragt gegen einen solch übermächtigen Gegner. Rohe Gewalt versagt! Alle Hoffnung schwindet, als ein junges Mädchen den Fluchbann ihres Lebens wirkt und eine Wiederkehr verhindert, die wohl den sicheren Tod bedeutet hätte.

Letztendlich gelingt es: Andaisin wird nicht als Tochter Urgathoas wiedergeboren und die Gruppe lebt. Aber zu welchem Preis. Pipino tot, Graum tot, der Rest schwer verstört und verletzt.
Ein weiterer Handel wird vereinbart, eine Leiche geschändet, eine Schande, die auf der Seele liegen bleibt. Aber der Abstiegt in die Tiefen beginnt. Erst jetzt begreifen die Abenteurer, welches Leid ihre Taten gebracht haben und welche Hoffnung und Rettung sie vollbringen konnten. Unzählige sind wegen ihnen gestorben und Unzählige wurden wegen ihnen gerettet. Wiegt ein Leben ein anderes auf?

Erwachen in Janderhoffs Grabstädte, die als Zwinghorst der nördlichen Werwölfe diente. Wo ist die Verbindung zu Urgathoa? Die Rückreise nach Korvosa gestaltet sich als anstrengend aber wenigsten sind keine Kämpfe zu führen, nur die mit dem Gewissen. Stelle ich mich auf die Seite der Schwachen, helfe ich den Unschuldigen oder verfolge ich meine eigenen Ziele? Was bedeutet mir meine Stadt, was ist Korvosa für mich?
Ausgelaugt kehrt die Gruppe an die Grenze der Stadt zurück, Wegsend naht und unsägliche Gerüchte und Geschichten machen die Runde. Die Königin hat zu einer Versammlung der Bürger gerufen, wer konnte ablehnen zu kommen? Schuldig sind also die Ärzte der Königin, die sofort ihres Amtes enthoben sind und deren ruchloser Anführer, Dr. Davaulus. Einige ehemalige Ärzte, die gefasst wurden, werden wohl den Preis bezahlen müssen und sterben. Und jene Taugenichtse, die die Ärzte bei ihren abscheulichen Handlungen unterstützt haben und sogar Blutschleierkranke in die Stadt geschickt haben, um möglichst Viele anzustecken, werden brennen! Ihre Majestät lässt sich nicht betrügen. Und Schwäche und Versagen duldet sie ebenfalls nicht.
Deshalb befiehlt sie Marcus Endrin, dem Kommandanten der Säbelkompanie, seine Amtsinsignien abzulegen und vor der Stadtmenge zurückzutreten, wegen Unfähigkeit. Zitternd gehorcht er, doch anstatt sie zu übergeben, wirft er sie der Königin ins Gesicht. Einen Moment lang sind alle, die Königin eingeschlossen, vor Schreck gelähmt. Diesen Moment nutzt Endrin und brüllt:"Eure peinliche Herrschafft ist vorbei! Korvosa wird wieder frei sein!" Und im nächsten Moment hat er auch schon seinen Bogen in Händen und auf die Königin angelegt. Er schießt und trifft - der Pfeil trifft Königin Ileosa in die rechte Schläfe und bohrt sich tief in ihren Schädel. Aber sie fällt nicht um!
Mit unglaublicher Geschwindigkeit erlangt sie ihre Haltung zurück und reißt sich den Pfeil aus dem Kopf. Noch ehe aus der Wunde Blut bis zu ihrem Kiefer hinabrinnt, steht sie vor Endrin.

...
Bild
...
Mit der freien Hand packt sie ihn blitzartig an der Kehle, hebt ihn in die Luft und präsentiert ihn ihrem Publikum. Dann rammt sie Endrin den Pfeil von unten her in den Kiefer, dass er seitlich wieder aus dem Schädel hervortritt. Blut spritzt -

Korvosa liegt unter Kriegsrecht. Das Betreten und Verlassen der Stadt ist schweren Kontrollen unterworfen. Die Mauern sind bestetzt, Kriegsgerät aufgefahren. Die Gruppe wird steckbrieflich gesucht. Alt Korvosa ist vom Rest der Stadt abgetrennt und unter schwerer Quarantäne. Wer diesen Stadtteil betritt wird ihn nicht lebendig verlassen.
Am Wasser, zu Land und zu Luft patroullieren die neuen Wächter der Stadt: Die Grauen Jungfern. Die Säbelkompanie liegt geschlagen am Boden, die Stadtwache steht ohne Kommandantin da und wird der Befehlsgewalt der Grauen Jungfern und ihrer Kommandantin, Sabina Merrin, unterworfen. Neolandus Kalepopolis, der Seneschall König Eodreds, ist nach wie vor verschwunden und durch Togomor ersetzt worden.

An wen kann sich die Gruppe noch wenden, wer verbleibt, wer ist ein Freund?


Für die langen Ereignisse, Heldentaten, Niederlagen und Sternstunden in der Erkundung des Hospizes der gesegnten Jungfer und des Tempels Urgathoas erhält die Heldengruppe folgende Abenteuerpunkte:

Roderik: 19900 +14820 =34720
Noreia: 20080 +20550 =40630
Jarell: 17720 +12180 =29900
Pipino: 11710 +10180 =21890

Budo: 10830
Leila: 11030
40k: Eldar und Space Wolves
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen
Dropzone Commander: Shaltari
Infinity: Aleph und Tohaa

Antworten