Kapitel 1: Das Haus des Schreckens

Benutzeravatar
Judge Fredd
Marktgraf
Beiträge: 833
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 21:02
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 1: Das Haus des Schreckens

Beitrag von Judge Fredd » Do 9. Jul 2020, 22:43

Je tiefer ihr in die Anstalt vordringt, desto mehr Grauen offenbaren sich euch. Erdbeben, riesige Tausendfüßler, zum Leben erwachte Präperate. Und was auch immer Dr. Losandro wiederfahren ist, scheint sich auf die Realität selbst auszuwirken. Die Alpträume scheinen allgegenwärtig und es ist fast so, als sickern sie langsam und unnachgiebig durch die dicken Wände diese alten Gebäudes.
Elige Losandro.jpg
Dieser Ort steckt voller Geheimnisse und scheint sie notfalls mit Gewalt zu verteidigen. Selbst wenn ihr glaubt eine Frage beantworten zu können, tauchen plötzlich noch mehr auf.

Ihr habt mit den Ratten und ihrem Anführer Frieden geschlossen, das gewährt euch freie Passage durch einen Teil der Anstalt und die Möglichkeit Nachforschungen in der Bibliothek anzustellen. Und
diese kleinen gerissenen Biester scheinen einiges über die Vorgänge hier zu wissen. Ihr Anführer nennt den personifizierten Alptraum „Reißer“ und scheint einen gesunden Respekt vor ihm zu haben.
Ratch Mamby.jpg
Außerdem habt ihr Dr. Losandros Büro gefunden, ihrem Leiden ein Ende gesetzt und einen ersten Puzzle-Stein zu eurer Vergangenheit gefunden.
Tagebuch.jpg
Was hat das alles zu bedeuten? Ihr wisst nun mehr und seid doch kein bisschen schlauer.

Ihr habt ordentlich was weitergebracht und dafür gibt es Erfahrung. Diesmal waren nicht Alle überall dabei, daher habe ich euch auch unterschiedliche EP's gegeben.

IRA: 2168 + 1530 = 3698 EP
IBN: 2168 + 1380 = 3548 EP
HAGEN : 2168 + 1230 = 3398 EP
REKLAS: 2168 + 1530 = 3698 EP
FUTRIX: 2168 + 1530 = 3698 EP

Benutzeravatar
Loki
Imperator
Beiträge: 1692
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 1: Das Haus des Schreckens

Beitrag von Loki » Sa 11. Jul 2020, 14:48

Na da ist ja ordentlich was weitergegangen! Ich bin gespannt, wer die Leute auf der anderen Seite wirklich sind!
40k: Eldar, Necrons und Space Wolves
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen

Benutzeravatar
Rotfuchs
Imperator
Beiträge: 2680
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:20
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 1: Das Haus des Schreckens

Beitrag von Rotfuchs » Sa 11. Jul 2020, 17:35

Und Ibn Battuta freut sich ganz besonders, dass er das EINMALIGE Vergnügen haben durfte, den GROẞARTIGEN Ratch Mamby kennenzulernen. Was kann einem das Leben nach diesem Ereignis noch mehr bieten?
Blood Angels, Space Orks, Nachtgoblins, Nomaden

Benutzeravatar
Judge Fredd
Marktgraf
Beiträge: 833
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 21:02
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 1: Das Haus des Schreckens

Beitrag von Judge Fredd » Mi 15. Jul 2020, 22:39

Der Magier war schweißgebadet, als er endlich damit fertig war die leblosen Körper seiner Kameraden in einen Teil der Anstalt zu ziehen, der sicher war. Naja, zumindest sicherer. So ganz außer Gefahr konnte man sich schließlich nirgends fühlen. Das hatten die Ereignisse der letzten Stunden deutlich gezeigt.
Nach dem Kampf gegen die rauschgelben Apostel und dem Aufstöbern von wertvollen Informationen, waren alle voller Zuversicht in die Zuflucht der Überlebenden zurückgekehrt – nur um festzustellen, dass sie verraten worden waren.
Die Parole war nun wertlos, aber schlimmer noch, Brenton – der schüchterne kleine Junge – und Tolman waren entführt worden.
Ein Wettlauf gegen die Zeit war entbrannt. Zum Schuppen, war es nicht weit, doch der Weg über den Hof entwickelte sich zum Spießrutenlauf. Kochender regen fiel nicht… dafür der Zwerg.
Nach der fliegenden Bestie waren die Doppelgänger beinahe in Kinderspiel.
Ein Glück, dass der Junge noch lebte und Tolman auch – wenn auch nur knapp.
Nach einer kurzen Rast war die Gruppe erneut aufgebrochen um tiefer in die Anstalt vorzudringen. Mit Erfolg. Zumindest teilweise. Der Weg war nun nicht mehr versperrt, doch lauerte hinter der Türe nur noch mehr Grauen.
Und beinahe hätten sie ihre Neugierde mit dem Leben bezahlt.
Der Halbelfe war der Heiltrank schnell eingeflößt, aber der große Kerl lag auf dem Bauch und musste erst mal auf den Rücken gedreht werden. Warum musste Hagen auch diese schwere Rüstung tragen? Verdammt. Dabei war die doch offensichtlich sowieso nutzlos.
Zum Glück öffneten beide wieder ihre Augen und begannen vor Schmerz zu stöhnen.
Reklas war auch miserabel zu Mute. Er hatte die Augen des Ghuls gesehen, bevor der Adler ihn erledigt hatte. Er wäre der Nächste gewesen. Kein schönes Gefühl.


Ihr habt eure Krankenakten gefunden und die von Ulver Zandalus. Jetzt, wisst ihr, dass ihr wohl alle für Graf Lowls tätig wart - dem selben Grafen der so großes Interesse an Zandalus und seinen Bildern hatte.
Aber wieso hat er euch eingewiesen? Hat er eure Amnesie zu verantworten, oder wollte er euch helfen?
Und was hat es mit Zanderlus auf sich, der offensichtlich irgendwo in der Anstalt, immer noch seine Anhänger um sich schart?
Hat er etwas mit dem Lumpenmann zu schaffen? Oder wütet er nur in dessen Fahrwasser?
Ihr benötigt noch mehr Informationen.
Auf ihr Helden, keine Zeit für Müßiggang.
Krankenakt Zandalus.jpg
Ihr seid mit schwierigen Gegnern fertig geworden, da gibt es eine ordentliche Belohnung.

IRA: 3698 + 2034 = 5732 EP
IBN: 3548 EP
HAGEN : 3398 + 1634 = 5032 EP
REKLAS: 3698 + 2034 = 5732 EP
FUTRIX: 3698 + 1500 = 5198 EP
Zuletzt geändert von Judge Fredd am Mo 20. Jul 2020, 13:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
tiniTales
Haudegen
Beiträge: 371
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 21:57
Mitgliedschaft: Funktionsmitglied

Re: Kapitel 1: Das Haus des Schreckens

Beitrag von tiniTales » Do 16. Jul 2020, 11:31

Die letzte Begegnung war ganz schön knapp für die Gruppe,aber dafür auch wirklich spannend :D Ich glaub den nächsten Ghulen wird sich Ira nur mit großem Sicherheitsabstand und ihren Wurfäxten stellen oder einfach den Fernkämpfer vorschicken ;)

Benutzeravatar
Rotfuchs
Imperator
Beiträge: 2680
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:20
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 1: Das Haus des Schreckens

Beitrag von Rotfuchs » Do 16. Jul 2020, 16:13

Es wird mir eine Freude sein :?
Blood Angels, Space Orks, Nachtgoblins, Nomaden

Benutzeravatar
Loki
Imperator
Beiträge: 1692
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 1: Das Haus des Schreckens

Beitrag von Loki » Sa 18. Jul 2020, 12:11

Ja, das war wirklich knapp! Reklas konnte schon den fauligen Atem des Ghuls riechen! Die beiden Krieger Hagen und Ira hatte den Ghulen zwar heftig eingeheizt, aber einer war dann noch übrig und sie selbst waren versteinert... keine schöne Situation :shock: !
Reklas hat gelernt, dass er nicht an seinen Adlern sparen darf, nur hat er davon nicht soviele und was ist dann in den größeren Kämpfen später? werden wir immer sofort zur Klerikerin zurückkeheren können sobald es notwendig wird um zu rasten und uns heilen zu lassen :? ?

Eine Frage an den Meister: Es ist zwar an sich ziemlich wurscht, nur damit es in PCGen stimmt: Wenn man die Punkte bei Ira und mir zusammen zählt kommt man auf 5732. Hast du dich vertippt, oder haben wir statt 2034 Punkten 2025 Punkte erhalten?
Aber unanhängig davon yeah! Stufenanstieg! Ab sofort werden die Adler größere und stärkere Brüder bekommen 8-)
40k: Eldar, Necrons und Space Wolves
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen

Benutzeravatar
Judge Fredd
Marktgraf
Beiträge: 833
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 21:02
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 1: Das Haus des Schreckens

Beitrag von Judge Fredd » Mo 20. Jul 2020, 13:52

Ja, tut mir leid, da habe ich mich vertippt. Wird sofort geändert.

Benutzeravatar
Judge Fredd
Marktgraf
Beiträge: 833
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 21:02
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 1: Das Haus des Schreckens

Beitrag von Judge Fredd » So 26. Jul 2020, 15:18

Das markerschütternde Schluchzen verklang und damit auch die alles verschlingende Dunkelheit, die den Raum erfüllt hatte. Der Geist eines kleinen Jungen umarmte noch ein letztes Mal die Schattenlaterne, die er zu Lebzeiten so geliebt hatte, und verblasste danach. Debis Lieklan, die kleine Seele, die schon jung so viel Grauen miterleben musste, hatte endlich Ruhe gefunden.
Eine schwere Aura der Traurigkeit legte sich über die Gruppe. Reklas murmelte leise ein Gebet an Desna und machte sich daran, die Knochen des Jungen für eine ordentliche Beisetzung in eine Kiste zu legen. Wer sollte es Brenton beibringen – und wie.
Debis Lieklan.jpg
Gedankenverloren standen Ira und Reklas im ehemaligen Wachraum, als hinter ihnen plötzlich die Stimme des Zwerges triumphierend erschallte: „Ha, ich hab doch gewusst, dass einer passt!“
Noch ehe die Anderen etwas sagen konnten, schwang die große Türe auf und die Gruppe blickte in die verdutzten Gesichter von mindestens 40, wenn nicht 50 rauschgelben Aposteln.
Eine Situation, die schnell brandgefährlich werden könnte, doch dank der Intervention von „Dr.“ Elbourne entschärft wurde.
Rauschgelber Aostel.jpg
Wren Elbourne.jpg
Wren Elbourne.jpg (24.5 KiB) 59 mal betrachtet
Von ihm wisst ihr, dass bei weitem nicht alle Apostel gefährliche Irre sind, sondern viele aus Furcht das Gelb angelegt haben. Ihr habt auch erfahren, dass Zandalus seine treuesten Akolyten als Oneirogene bezeichnet und diese vielleicht irgendetwas mit dem seltsamen Nebel zu tun haben, der euch in der Anstalt gefangen hält. Die meisten dieser Oneirogene sitzen gut bewacht im ersten Stock, doch einer von ihnen ist im Nordwest-Turm gefangen. Wachen gibt es dort keine, aber etwas ganz anderes macht diesen Teil des Gebäudes unsicher.
Ewas grauenvolles und immer hungriges.

Für die Abenteuer der letzten Runde erhaltet ihr:

IRA: 5732 + 1466 = 7198
REKLAS: 5732 + 1466 = 7198
FAUTRIX: 5198 + 1466 = 6664
HAGEN: 5032
IBN: 3548

Benutzeravatar
Rotfuchs
Imperator
Beiträge: 2680
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:20
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 1: Das Haus des Schreckens

Beitrag von Rotfuchs » So 26. Jul 2020, 21:20

WAS genau war dieser kleine Junge, dessen Kopf solch hervorstechende Merkmale hat?
Blood Angels, Space Orks, Nachtgoblins, Nomaden

Benutzeravatar
Loki
Imperator
Beiträge: 1692
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 1: Das Haus des Schreckens

Beitrag von Loki » Mo 27. Jul 2020, 10:49

Ibn du erinnerst dich an die beiden Kinder im Lager? Das ist/war der vermisste Bruder des Jungen. Man hätte ihm seine Schattenlaterne weggenommen, da würde er ganz traurig und...
40k: Eldar, Necrons und Space Wolves
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen

Benutzeravatar
Rotfuchs
Imperator
Beiträge: 2680
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:20
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 1: Das Haus des Schreckens

Beitrag von Rotfuchs » Mo 27. Jul 2020, 12:13

Ja, aber warum hat der einen Nagerkopf?
Blood Angels, Space Orks, Nachtgoblins, Nomaden

Benutzeravatar
Judge Fredd
Marktgraf
Beiträge: 833
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 21:02
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 1: Das Haus des Schreckens

Beitrag von Judge Fredd » Mo 27. Jul 2020, 14:58

Er ist zu einem Dachbodenflüsterer geworden.

http://prd.5footstep.de/Monsterhandbuch ... fluesterer

Wenn ein Dachbodenflüsterer entsteht, besitzt er zunächst keinen Kopf, was sich in keinster Weise auf die Fähigkeiten der Kreaturauswirkt. In der Regel sucht sie sich nach der Manifestationschnell den Schädel eines kleinen Tieres als Schmuck.

Jetzt ratet mal welche kleinen Tierschädel in der Anstalt greifbar waren.

Benutzeravatar
snotl
Imperator
Beiträge: 2642
Registriert: Do 22. Mai 2014, 13:36
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 1: Das Haus des Schreckens

Beitrag von snotl » Mi 29. Jul 2020, 10:04

Ich sag es ja immer wieder - das ÜBEL sind die Ratten - denen kann man eigentlich nicht trauen. Im einen Moment spielt man noch Karten mit ihnen und keinen Tag später stehlen sie dir deine wertvollsten Besitztümer (frische Beeren)
Warhammer: Zwerge und Skaven
40K: Tau und Orks
Infinity: PanOceania und Nomaden
Dropzone: Scourge und UCM

Benutzeravatar
Loki
Imperator
Beiträge: 1692
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 20:35
Mitgliedschaft: Stammmitglied

Re: Kapitel 1: Das Haus des Schreckens

Beitrag von Loki » Do 30. Jul 2020, 13:31

Vielleicht treffen wir ja auf Rattenghule :shock:
40k: Eldar, Necrons und Space Wolves
WHFB/KOW: Echsenmenschen/Salamanders und Elfen

Antworten